Kulturbunker Kassel

Musik und Tanz: Unterricht, Workshops, Proberäume, Veranstaltungen und Kulturmanagement im Bunker [www.Kulturbunker-Kassel.de]



Honig Kultur auf dem Bunker

Auf dem Dach des Kulturbunkers in der Friedrich-Engels-Straße
haben einige Bienen der Stadtimkerei Kassel einen geschützten Standort gefunden.
Von hier aus fliegen die Bienen bis ins Tannenwälchen und den Goethepark. Die neuste Ernte steht bereit und kann auch im Kulturbunker (im Laden von percussion+m) erworben werden.
Weitere Infos zum Honig es hier: www.stadtimkerei-kassel

Historische Räume ...

Interessierte können sich zu den Bunker Touren anmelden. Weitere Infos hierzu finden Sie auf der Internetseite der Vikonauten e.V.
Anmeldung zur Bunkertour

Percussion Exkursion

... eine wunderbare Reise in die Welt der Percussion...

Chinesische Taikos und Gamelan Instrumente aus Bali, Udus aus Nigeria, Madgas aus dem nahen Osten, Doiras aus Usbekistan, Batas aus Kuba und australische Schwirrhölzer, Glas-Udus aus Deutschland, Steeldrums aus Tobago, usw ...
Bei Percussion+m erleben Sie unzählige exotische und auch historische Percussioninstrumente aus aller Welt.
Erleben Sie die Welt der Percussioninstrumente von Asien, Europa, Afrika bis Südamerika im Rahmen einer kleinen Führung in dem Ausstellungs- und "Museums"bereich von percussion+m
Nach einem Rundgang durch die Ausstellung mit vielen geschichtlich-theoretischen Erläuterungen, erleben Sie im Rahmen eines Praxis-Workshops die Vielfältigkeit und Fazination, die von verschiedenen der Rhythmen und Instrumenten ausgeht. Die Exkursion richtet sich an alle interessierten Schulen und interessierten Gruppen und dauert ca.2 Stunden.
Weitere Infos

Detlef Landeck und Shelter Sounds

Das Ziel, den Kulturbunker Kassel, über seine Nutzung als Unterrichts- und Probenmittelpunkt hinaus, als Treffpunkt lokaler und überregionaler Musiker mit besonderen künstlerischen und nicht kommerziellen Ambitionen zu etablieren, soll durch „Shelter Sounds 2014“ weiter verfolgt werden.
Ich wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Vergnügen und spannende Konzerte. Detlef Landeck, Shelter Sounds

LOMA Space Design im Kulturbunker

architecture . landscape . urbanism
Die Architekten Petra Brunnhofer und Ilija Vukorep und der Landschaftsarchitekt und Stadtplaner Wolfgang Schück arbeiten seit 1994 zusammen und firmieren seit 1999 unter dem Namen LOMA architecture.landscape.urbanism. Das interdisziplinäre Team hat sich auf ein Arbeitsfeld spezialisiert, dass sich aus der Schnittmenge von Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau bedient.
Das Büro hat nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen. In den letzten Jahren wurde das Büro mit dem -San Francisco Prize-, dem -EUROPAN 6-, dem -AR+D Award Commended- und dem BDA-Preis MAX40 ausgezeichnet.