Kulturbunker Kassel

Musik und Tanz: Unterricht, Workshops, Proberäume, Veranstaltungen und Kulturmanagement im Bunker [www.Kulturbunker-Kassel.de]



HYGIENEKONZEPT

Alle Veranstaltungen finden ausschließlich im Freien mit max. 50 Besucher:innen statt.
Jede Person ist angehalten, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen vermeidbaren Infektionsgefahren aussetzt (CoSchuV §1(1).
Zutritt zu den Veranstaltungen haben nur Personen, die geimpft, genesen, bzw. negativ getestet
(Antigentest oder PCR-Test nicht älter als 24 Stunden mit dem Abgleich eines Personaldokuments)
sind und wenn keine verdächtigen Krankheitssymptome vorliegen (Fieber, Infekt der oberen Atemwege.

Wird ein Impfpass als Nachweis vorgelegt und angezweifelt, kann ggf. ein zusätzlicher PCR / Antigen Schnelltest von der Besucher:in / Teilnehmer:in einer offizielle Teststellegefordert werden
(Im Zweifelsfall haben die Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, den Zutritt zu dieser Veranstaltung zu verweigern.
Alle Open Air Veranstaltungsorte bieten die Möglichkeit, dass max. 50 Besucher:innen/ Teilnehmer:innen einen Abstand von 1,50m halten können.
Diese Abstandsregeln werden regelmäßig überwacht.
Der Aufbau der (max. 50 Stck. für max 50 Pers.) Sitzgelegenheiten (Stühle) und eine Wegesteuerung (Eingang/Ausgang, Toiletten) erfolgt entsprechend der Vorgabe, die oben genannte Abstandsregel einzuhalten (Einbahanstraßenregelung für den Zu- Angang zu den Sitzplätzen. )
Die Zugänge (Eintritt) zu den jeweiligen Veranstaltungsorten sind markiert.
An diesen Stellen werden von den Kulturbunker Kassel Mitarbeiter:innen die Kontaktdaten der Besucher:innen aufgenommen. Sofern es möglich mit Hilfe der LUCA APP, im anderen Fall werden die Daten handschriftlich erfasst (Name, E. Mail, Mobil Nr.) und zwecks Rückverfolgung 4 Wochen gespeichert und danach (gemäß DSGVO) gelöscht.
Hygiene-Regeln
Jede Person ist angehalten, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen vermeidbaren Infektionsgefahren aussetzt (CoSchuV §1(1).
Es besteht für Mitarbeiter:innen und Besucher:innen die Auflage, einen 1,50m Abstand zu anderen Personen anderer Hausstände zu halten, sowie die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann (CoSchuV §2(1). U.a Zutritt zum Sitzplatz und beim Toilettengang.
Für die Reinigung und Desinfektion der Toilettenanlagen sind die jeweiligen Betreiber:innen des Veranstaltungsortes zuständig (Gemeinden etc.).
Es wird empfohlen, sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren.
An den Eingängen und Toiletten stehen Händedesinfektions-Stationen bereit.
Die Toiletten sind mit Handwaschmöglichkeiten ausgestattet.
Im Innenbereich (Toiletten) gilt das tragen einer FFP 2 Maske und die allgemeine AHA Regeln.
Die Kulturbunker Kassel Mitarbeiter:innen werden durch Schulung und die Besucher:innen durch lokal durch gut sichtbare von den grundsätzlich geltenden Vorgaben und Hygieneregeln informiert.
Veranstaltungen werden in Vor- und Nachbesprechungen evtl. auftretende Probleme und Verbesserungsvorschläge besprochen und die Maßnahmen zur Beachtung der allgemeinen Coronaregeln und der Arbeitschutzmaßnahmen „Corona“ für die Zusammenkünfte
ggf. entsprechend angepasst.
Sofern ein Hygienekonzept seitens der jeweiligen Spielstätte besteht (Rinklins Weidengarten, sonstige Gastronomien, Kulturhof TRi Elfs, Wasserschloss Wülmersen etc.) wird dieses Konzept für diese Veranstaltung an diesem speziellen Veranstaltungsort übernommen.
Stand: 25.08.2021
_____________________________________________________________
Programm / Veranstaltungsorte
29.08. / Mik-Blasorchester / Rinklin Weindengarten, Ahnatal-Weimar 05.09. / Sven Krug Quartett / Kurpark Naumburg (Stadtverwaltung) 05.09. / Joern&TheMichaels / Glasmuseum Immenhausen (Stadtverwaltung) 05.09. / Natsuko Inada - Klavier Solo / ASB Altenwohnheim Lohfelden 10.09. / Two colors / "Kulturhof Tri Elfs" in Guxhagen-Büchenwerra - "Kult-Uhr-Zeit e.V." 12.09. / Pas de Fromage / Wasserschloss Wülmersen (Landkreis Kassel) 12.09. / Jazz4Four / Waldschwimmbad Habichtswald (Gemeindeverwaltung) 17.09. / Triazzo & Guest / Wirtshaus zum grünen See in Eiterhagen 17.09. / Jazzalong / Märchenbühne Gudensberg (Stadtverwaltung)
17.09. / Robin & Lukas Prelle / Grillhütten Karpfenfängerteich Hess. Lichtenau (Stadtverwaltung) 19.09. / "WHO ARE YOU" Lars Rühl & Harry Stingel / Gastätte Zündstoff am Edersee 19.09. / Shelter Brass / Bürgerhaus Lohfelden (Gemeindeverwaltung) 24.09. / SonicExchange- Tabla-Piano-Kontrabass / Glasmuseum Immenhausen (Standverwaltung) 26.09. / ab 16.00 Uhr Commmity Drum Circle / Hoher Dörnberg - Café Helfensteine
26.09. / Boomhorns / Hoher Dörnberg bei Café Helfensteine
Stadtverwaltung Zierenberg und Café Helfensteine - Lebensbogen eG
Verantwortlich:
Mathias Reuter (Geschäftsführung); Kulturbunker Kassel;
Friedrich- Engels- Str. 27; 34117 Kassel.
info@kulturbunker-kassel.de; 0561-7397440 / 0561-9893200 / 0177-8010917
www.kulturbunker–kassel.de
  • Start
  • Weitere Informationen

Musik zum Zuhören und Mitmachen "IM FREIEN"
vom 29.08.- 26.09.2021

29.08. /mik Blasorchester

Blasmusik der anderen Art verspricht das mik-Blasorchester.
Ohne Dirndl und Lederhosen – dafür mit umweltfreundlicher Windtechnik – pusten die mehr als 30
Musikanten Hits der Genres Rock, Pop und Swing aus geraden und krummen Rohren aller Art
(Flöten, Klarinetten, Saxophonen, Tuben, Posaunen und Trompeten). So sorgen sie unter der
Leitung von Berthold Althoff - unterstützt von Schlagwerk und Percussion - für einen mitreißenden
Sound.
„Biergartengebläse“ mit dem mik-Blassorchester.
29.08.2021 ab 11.00 Uhr in
Rinklins Weidengarten, Heckershäuser Straße 28a in 34292 Ahnatal-Weimar

05.09. / Sven Krug Quartett fest. Werner Kiefer

In den Stücken des Bassisten Sven Krug treffen sich die musikalischen Identitäten der vier Musiker im spannen-den Feld zwischen oft knackig griffigen Kompositionen und fantasiereicher Improvisation. Eine hochinteressante Melange verschiedenster Einflüsse, harmonische und melodische Reibungen zwischen Swing, Blues und Bebop Rhythmen, musikalische Vielfalt im erfrischend undogmatischen Jazzgewand.
Werner Kiefer: Tenor-Saxophone,
Ursel Schlicht: Klavier,
Sven Krug: Kontrabass
Bene Schuba: Schlagzeug
Mehr Infos und Musik unter:www.sven-krug.de
Ort: Kurpark in Naumburg. Uhrzeit: ab 17.00 Uhr

05.09. / Joern and The Michaels

Joern and The Michaels teilen eine intensive langjährige Freundschaft, die sich im haarsträubend kollektiven und gründlichen Kompositionsprozess äußert. Ihr neues Album ’Same As It Never Was’ beinhaltet Witz und Wahnsinn gleichermaßen und bietet damit den perfekten post-pandemischen Soundtrack. Das Trio fordert heraus, aber verliert niemals den Humor. Die Musik flüchtet sich weder in erzwungen-verklärten Strukturen, noch in seichten Schmeicheleien unterhalb der musikalischen Schamgrenze. Daher ist sie für alle Normalos, Weirdos und Pajaritos mit gutem Geschmack und offenen Ohren bestens geeignet. Der Sound von Joern and The Michaels ist sicherlich über stilistische Konventionen erhaben und lässt sich am ehesten mit dem eigens erdachten Genrelabel 'Kick Jazz' beschreiben.
www.joernandthemichaels.de
Ort: Glasmuseum Immenhausen. Uhrzeit: ab 19.00 Uhr

05.09. / Natsuko Inada Piano Solo

Die Pianistin Natsuko Inada schöpft aus einem reichen Repertoire, wenn sie die Zuhörer auf eine Reise in ihre musikalische Welt mitnimmt. Es ist eine Welt voller Melancholie, Leichtigkeit und kraftvoller Vitalität. Swing-Klassiker, Evergreens und Chansons haben in ihr ebenso ihren Platz wie lateinamerikanische Standards oder Film- und Musicalmelodien. Ihre langjährige Erfahrung und eine klassische Ausbildung erlauben es der Künstle-rin, ihre Auftritte für jeden Anlass individuell zu gestalten. Dafür nutzt sie die Auswahl der Stücke, deren Arran-gements oder auch das Zusammenspiel mit weiteren Musikern – ganz so, wie der äußere Rahmen es erfordert. "Ich will mit meiner Musik die Herzen der Menschen erreichen" beschreibt Natsuko Inada ihr Konzept.
Ort: ASB Wohnen und Pflege Lohfelden, Quellenweg.
Uhrzeit: 15.00 Uhr

10.09. / Two Colours mit Christian Svenson

Fotohinweis M. Beyer, F. Sommerfeld.jpgFotohinweis M. Beyer, F. Sommerfeld.jpg

"Two Colours" - Populäre Songs

Das Trio um die Sängerin Christiane Winning präsentiert ein Musikprogramm mit vielen populären Songs - vertraut, aber überraschend individuell interpretiert. Two Colours, komplettiert durch den Gitarristen Frank Sommerfeld und den Schlagzeuger Christian Svenson, begibt sich auf einen musikalischen Weg, bei dem die Zuhörer auf bekannte und auch weniger bekannte Popsongs und jazzige Musikstücke treffen. Auf der "Route 66" begegnen sie dem "Wichita Lineman". Weiter geht es mit den "Boots For Walking" durch "Fields Of Gold" - immer mit der Hoffnung auf bessere Zeiten "Somewhere Over The Rainbow" - und am Ende des Konzertes muss das Trio feststellen: "Can't Find My Way Home".

Die Kasseler Sängerin Christiane Winning berührt mit ihrer ausdrucksstarken und facettenreichen Stimme. Mit ihrem warmen Mezzosopran entstehen gefühlvolle Versionen, bei denen sie von Frank Sommerfeld und Christian Svenson musikalisch getragen wird.
Mit Groove, interessanten Harmonien und solistischen Ausflügen bringen beide Farbe ins Zusammenspiel des Trios.

Two Colours sind:
Christiane Winning - Gesang
Christian Svenson - Schlagzeug/Perkussion
Frank Sommerfeld - Gitarre
Ort: "Kulturhof Tri Elfs" in Guxhagen-Büchenwerra, Hauptstraße 27, 34302 Guxhagen. Uhrzeit: 19.00 Uhr

12.09. / Pas de Fromage

„Die Kasseler Formation Pas de Fromage verbindet zwei besonders typische Musikstile Frankreichs. Auf der einen Seite das Chanson, auf der anderen den Swing Manouche
Django Reinhards. Diese so charakteristischen Genres gehen eine swingende als auch lyrische Melange ein. Viel Spaß dabei.“
Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tag des offenen Denkmals“ statt.
Pas de Fromage sind: Eva Balkenhol Gesang, Eva Balkenhohl - Gesang, Mario Carboni - Gitarre, Hannes Volkhardt - Bass
Jörg Damm – Drums.

Ort: Wasserschloss Wülmersen. Uhrzeit: 13.00 Uhr

12.09. / "Hugo Scholz & Jazz4Four - One Foot In The Blues"

Fotohinweis - Joséphine VigierFotohinweis - Joséphine Vigier

Hugo Scholz und Jazz4Four, die Band um den Posaunisten Albrecht Schmücker, präsentieren in ihrer Musik vor allem den Soul, Funk und Blues im Jazz. In ihrem Programm spielen die Musiker Titel von begnadeten Sängern wie Ray Charles, Johnny Adams u.a
Dabei zeigt sich Hugo Scholz als außergewöhnlicher Sänger und als dynamischer Saxophonist. Die Freude der Musiker am Groovejazz springt zum Publikum über, wenn bei Instrumentaltiteln Bläser-Power Vorrang hat. Und das ist gut so, denn die Stimmung im Kulturbereich war ja lange Zeit von "Misery And The Blues" geprägt.
Die Zuhörer können sich auf ein weiteres Programm unter dem Motto „One Foot In The Blues“ freuen. Die Musiker bewegen sich mit einem Fuß auf bluesigem Untergrund, aber mit dem anderen stehen sie fest auf dem Boden des Jazz.
Besetzung:
Hugo Scholz: Gesang, Saxophon, Flöte
Albrecht Schmücker: Posaune
Frank Sommerfeld: Gitarre
Stefan Hering: Kontrabass
Jörg Müller-Fest: Schlagzeug

Ort: Waldschwimmbad Habichtswald. Uhrzeit: 11.00 Uhr

17.09. / Jazzalong

Eine Sängerin, vier Instrumentalisten -Gitarre, Piano, Bass, Drums. Realbook-Songs und zeitgenössische Klassiker gewinnen bei Jazzalong durch dynamische Vielfalt und rhythmisch frische Arrangements eine eigenständige Note, getragen von Leichtigkeit und Transparenz. Leichtigkeit und Entspanntheit als musikalisches Fundament findet sich wieder im Bandnamen - „Chaiselongue“ wird zu "Jazzalong", die ausdrucksstarke Altstimme der Sängerin setzt dabei einen besonderen Akzent.
Bei Improvisationen bleiben die Musiker im harmonischen Gefüge der Stücke; die eigentliche Melodieführung geht nie verloren.
Ein facettenreiches Programm aus Latin- und Swingstandards und individuellen Interpretationen ausgewählter Titel wie z.B. von Sting und Diana Krall machen die Musik für ein breites Publikum spannend.
Besetzung: Evelyn Krailing: Gesang; Günter Wagner: Gitarre;
Robert Pfaff: Drums; Friedhelm Möller: Piano. Mayk Wagner Bass.
https://www.jazzalong.net/
Ort: Märchenbühne Gudensberg. Uhrzeit: 19.00 Uhr

17.09. / Robin Damm & Lukas Prelle

Robin Damm ist Künstlerin und Songwriterin aus Kassel. Seit nun mehr als zwei Jahren tritt sie mit ihren eigenen Songs auf, welche sich zwischen Neosoul, Blues, und Singer-Songwriter bewegen. Dabei orientiert sie sich an Größen wie Nina Simone oder Erykah Badu.
2019 veröffentlichte Robin ihr erstes Album ‚BODY‘, welches an diesem Nachmittag zu hören sein wird. Ge-meinsam mit Schlagzeuger und Perkussionist Lukas Prelle möchte sie zudem neue Songs vorstellen, welche im vergangenen Jahr entstanden sind. Robins „[…] fantastische Stimme [kann] Brüche und Risse, sanfte Wellen und erbitterte Stürme, ohne die echter Soul nicht entstehen kann, in ein groovendes Ganzes überführ[en]“ (Kulturzelt Kassel).
Robin Damm voc/git/vl
Lukas Prelle: drums

Ort: Karpfenfängerteich in Hessisch Lichtenau. Uhrzeit: 19.00 Uhr

17.09. / "Triazzo mit Christiane Winning"

Das Trio "Triazzo" fühlt sich zunächst bei swingenden Jazz-Klassikern zuhause, die mit Posaune, Gitarre und Kontrabass interpretiert werden. Für den Auftritt im Wirtshaus zum Grünen See erweitert sich die Band um den Posaunisten Albrecht Schmücker mit der Sängerin Christiane Winning zu einem Quartett.
Damit eröffnen sich spannende neue musikalische Wege zu einem abwechslungsreichen Musikprogramm. Zusammen mit Christiane Winning spannt die Band den Bogen vom positiven Lebensgefühl der Swing-Ära zu bluesigen Sounds und zu geschmackvollen Interpretationen bekannter Popsongs.
Triazzo mit Christiane Winning sind:
Albrecht Schmücker - Posaune
Christiane Winning - Gesang
Frank Sommerfeld - Gitarre
Stefan Hering - Kontrabass.

Ort: Wirtshaus zum See in Eiterhagen / Söhrewald. Uhrzeit: 19.00 Uhr

19.09. / "THEWHO2" Lars Rühl & Harry Stingl

THEWHO2 - das sind Harry Stingl und Lars Rühl - 2 alte Rockhasen, die euch rund um die Songs von Pete Townshend, THE WHO und deren Kumpanen was auf die Löffel geben. Eingebettet in Geschichten aus dem Leben zweier Rock-fans und Musiker nehmen wir euch mit auf eine Reise durch 50 Jahre Rockgeschichte. It's an AMAZING JOUR-NEY!
Ort: Café Zündstoff am Edersee / Hemfurth-Edertal.
Uhrzeit: 19.00 Uhr

19.09. / Shelter Brass

Shelter Brass ist eine Pocket-Blasmusik-Formation. In ihrer hochklassigen Besetzung spielen sie Musik aus dem Jazz-, Funk- und Popbereich. Der kompakte, grooveorientierte Sound läßt Platz für klangliche Raffinessen und bietet den Solisten Raum für eine kreative Kraftentfaltung.
Thomas Müller tr; Detlef Landeck tb; Kerstin Röhn sax;Rolf Rasch sax; Kirsten Sebode sax; Thomas Lück sousaphon; Christian Svenson & Tobias Schulte dr.

Ort: Bürgerhaus Lohfelden. Uhrzeit: 18.00 Uhr

24.09./ Tabla-Piano-Kontrabass

Jazz, Eigenkompositionen und Improvisationen
Ursel Schlicht, Piano
Shams Hashemi Mahmoud, Tabla
Rolf Denecke, Kontrabass

Begegnung von Jazz, Improvisation und afghanischem Tablaspiel mit Eigenkompositionen von Ursel Schlicht.
Für dieses Projekt komponiert Ursel Schlicht mit ungeraden Metren und Basslinien, die gut zu den klassischen, zyklischen Rhythmen der Tabla passen.
Shams tritt hier unter seinem Musikernamen Shams Hashemi auf, zu Ehren seines berühmten Vaters Ustad Hashem Khan Cheshti, der ihm von seinem vierten Lebensjahr an das Tablaspiel beibrachte. Die klassische afghanische Musik wurde in der Familie seit nunmehr vierzehn Generationen weitergegeben.
Präzise Strukturen, sowie die Herausforderung, innerhalb dieser Strukturen kreativ zu improvisieren, verbinden diese Traditionen afghanischer Musik und Jazz. Sich hier aufeinander einzuhören und Neues zu schaffen ist das Anliegen dieses Trios. Ein solcher Austausch über die jeweiligen Ästhetiken prägt Ursel Schlichts internationale sowie interkulturelle Projekte.
www.urselschlicht.com
Ort: Glasmuseum Immenhausen. Uhrzeit: 19.00 Uhr

26.09. / Community Drum Circle mit percussion+m

Wir laden Sie / Euch ein, mit viel Spaß die Welt des Rhythmus in der Gemeinschaft zu entdecken.

Alle können teilnehmen unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller Herkunft und es sind keine musikalischen Vorkenntnisse notwendig.

Unter Anleitung des percussion+m Teams ergänzen sich im spontan erzeugten Rhythmus die Energie und Dynamik aller Teilnehmenden zu einer wunderbaren Musik.
Für diesen Event stehen 50 Verleihinstrumente (Trommeln + Percussion) sowie Sitzgelegenheiten zur Verfügung.
Für ein gutes Miteinander am Wahltag!
www.percussionundm.de / www.drumcircles.de
Ort: Café Helfensteine / Dörnberg (Zierenberg)
Uhrzeit: 16.00 Uhr.

und direkt danach....

26.09./ Boomhorns

Ob Kulturzentrum, Szeneclub, Fußgängerzone oder voll verstärkter Konzertsaal – die Boomhorns sind in jeder Umgebung zu Hause. Die Hauptsache ist: Das Publikum tanzt! Ursprünglich als Bandprojekt an der Uni Kassel gegründet, entschied sich die elfköpfige Urban-Brassband nach ihrem Erfolgskonzert mit Keno und Marcus von Moop Mama im Kulturzelt Kassel 2019, eigene Wege einzuschlagen. Ihr Programm, mit welchem sie regelmäßig ihr Publikum und sich selbst zum Schwitzen bringen, ist eine Mischung aus eigenen Songs sowie Stücken von Moop Mama, Meute und Peter Fox. Das Resultat ist dabei immer dasselbe: Menschen aus allen Generationen werden mitgerissen, singen mit und tanzen...auch am Wahltag!
Veranstaltungsort: Café Helfensteine, Dörnberg (Zierenberg).
Uhrzeit: nach dem Drum Circle ab ca. 17.00 Uhr