|

Platz nehmen für Demokratie

Im Kulturzentrum Schlachthof fand am 19.03.2024 ein Auftakttreffen von Institutionen aus Stadt und Landkreis Kassel unter der Zielsetzung statt, mit Blick auf die Europawahl am 09. Juni eine neue Demokratie-Initiative ins Leben zu rufen. Mehr als 50 Institutionen und Bündnisse aus Kultur, Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft haben gemeinsam den Grundstein für die Kampagne „Platz nehmen für Demokratie“ gelegt (Foto oben © Schlachthof Kassel).

Der Kulturbunker Kassel beteiligt sich an der Kampagne, die am 4. Mai auf dem Friedrichsplatz gestartet ist.

Worum geht’s?

  • Demokratie lebt von Beteiligung – von Deiner Stimme! Wer sich auf diese Stühle setzt, muss die Meinung des Gegenübers aushalten. Begegnung braucht Austausch.
  • Unterschiedlicher Meinung zu sein ist normal und kein Angriff auf die eigene Freiheit. Höre zu und nimm Dir Zeit. Vielleicht verbindet Euch mehr, als Ihr glaubt. Das entspricht den Grundwerten von Offenheit und Akzeptanz.
  • Lass Dich auf Dein Gegenüber ein, versuche ihren oder seinen Stand­punkt zu verstehen und nicht zu entwerten. Hier geht es um Respekt, Gleich­be­rech­tigung und Empathie.
  • Tretet in Verhandlung, lasst Euch ausreden, lotet das Gemeinsame aus und benennt das Trennende. Stellt einen oder weitere Stühle dazu. So können andere mit Euch in den Dialog treten. Dann erlebt Ihr Gleichberechtigung und Partizipation – Ihr beginnt, Gesellschaft zu gestalten!

www.platz-nehmen-fuer-demokratie.de
www.facebook.com #PlatznehmenfürDemokratie
www.instagram.com #platznehmenfürdemokratie