Kulturbunker Kassel

Musik und Tanz: Unterricht, Workshops, Proberäume, Veranstaltungen und Kulturmanagement im Bunker [www.Kulturbunker-Kassel.de]



Neu: Honig von Bienen auf dem Bunkerdach

Auf dem Dach des Kulturbunkers in der Friedrich-Engels-Straße
haben einige Bienen der Stadtimkerei Kassel einen geschützten Standort gefunden.
Von hier aus fliegen die Bienen bis ins Tannenwälchen und den Goethepark. Die neuste Ernte steht bereit und kann auch im Kulturbunker (im Laden von percussion+m) erworben werden.
Weitere Infos zum Honig es hier: www.stadtimkerei-kassel

Kostenlose Pinnwand

Hier kann jeder seine Gesuche und Angebote selbst eintragen.
Nach der Erstellung muss man die Anzeige über einen Link bestätigen - diese kommt per E-Mail.
Die Anzeige wird noch kurz von der Redaktion geprüft und freigegeben.
zur Pinnwand..

Bunker Tour

Aktuelle Workshops

"Maloya - die Musik der Sklaven." Auf La Réunion steht diese Musik auch heute noch für Identität und Lebensgefühl. Wir erarbeiten verschiedene Rhythmen auf authentischen Instrumenten wie Kayamb, Bobre, Pikér und natürlich Congas. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Die Instrumente stehen zur Verfügung. Leitung: Astrid Schröder
Ort: Kultrubunker / Saal EG
Weitere Infos

Herzlich Willkommen!

Foto: G.NielsenFoto: G.Nielsen

Die Kulturbunker Kassel GmbH versteht sich als rechtliches und kulturwirtschaftliches „Dach“ und übernimmt die Verwaltung der Räume. Außerdem vertritt sie das Netzwerk im Sinne der Öffentlichkeitsarbeit und übernimmt die gemeinsame Werbung für die am Standort arbeitenden Kulturakteure.
Der Kulturbunker Kassel erhielt am 30.11.2014 den Kulturförderpreis 2014 der Stadt Kassel.

Shelter Sound Konzertreihe auch 2015 und 2016 wieder im Kulturbunker!

„Shelter Sounds“ präsentiert vorwiegend kammermusikalischen Jazz, der korrespondierend aus dem reichen Fundus der zeitgenössischen Musik des 20. Jahrhunderts schöpft sowie Einflüsse der elektronischen, komponierten und improvisierten Musik berücksichtigt.
Dem Publikum wird ein facettenreiches Programm auf hohem Niveau geboten, wobei die besetzungsbedingten Färbungen höchst unterschiedlich und die stilistischen Mittel weiträumig aufgefächert sind.
Schwerpunkt der diesjährigen Reihe ist die Solo-Performance, die durch ihre Reduktion eine besondere Spannung erzeugt. Unmittelbare Interaktionen mit dem Publikum, anderen Medien (Video/Film) und den Interpreten selbst (Elektronik/Loops) führen zu einer Atmosphäre, die packend, aufwühlend oder auch ganz eigenartig und diffizil sein kann.
Seien Sie also neugierig auf die neue „Shelter Sound" Reihe!